Unsere Newsbeiträge


Wieder dürfen wir Euch eine Bloggerin vorstellen, die sich viel mit dem Thema Fructoseintoleranz beschäftigt: Pia von "Piasbitesandmore". Eigentlich ist Pis in Spanien aufgewachsen. Ihre Familie...

Wer sich unter dem Namen Pastéis de Nata nichts vorstellen kann... Die Törtchen bestehen aus Blätterteig, der mit einer Creme aus Eigelb, Zucker, Sahne („Nata“) und Mehl gefüllt wird. Die gebackenen...

Muttertag - Valentinstag .... wir wollen doch unseren Liebsten eine Freude machen. Die Kekse als Himbeerherzchen sind wegen der Himbeerglasur besonders fruchtig. Es wird nämlich richtiges...

Heidelbeeren, Blaubeeren - wie auch immer man sie nennen mag - ich liebe sie!  Meistens sammle ich die kleinen Beeren direkt im Wald in Kärnten und friere sie dann für einen schönen Vorrat ein....

Lange habe ich nach fructosearmen Orangeat und Zitronat gesucht und blieb erfolglos. Orangenschalen werden generell immer in Zuckersirup (Haushaltszucker mit Wasser) eingekocht. Also: selber machen...

Heute dürfen wir Euch Franzi vorstellen - ihr Studium für Textil, Kunst und Medien hat sie gerade erst absolviert und fand trotzdem noch Zeit, ihren Blog "FRUCHTZUCKERADE" zu betreuen. Nachhaltigkeit...

Vor allem zu Weihnachten bleib so viel Eiweiß aus der Weihnachtsbäckerei übrig - was soll man damit machen? Wegwerfen ist doch keine Option!  Also habe ich dieses Rezept entdeckt und für unseren...

Oft fehlt in der fructosearmen Küche das "gewisse Etwas" an Geschmack und Pepp... Mit dem selbst hergestellten Orangeat ist dieser Guglhupf der absolute Hit - geschmacklich ein Traum. Nicht zu süß,...

Zu Sylvester muss eine hübsche Tischdeko her und auch an kleinen Give aways darf es nicht fehlen. Warum also nicht diese kleinen süßen Kleeblätter ausprobieren? Sie gelingen leicht und lassen sich...

Weihnachtsduft liegt in der Luft! Mmmmh ich liebe diesen Duft: frisch gebackene Kekse! Mein persönliches Highlight unter den Keksen ist Lebkuchen. Der Geruch von Zimt kurbelt meine Glückshormone an –...

Zu Silvester freut sich jeder über selbstgemachte Glücksbringer - diese hier sind sogar fructosearm. Die leicht saure Kiwimarmelade gibt den Keksen das gewisse Etwas - und die güne Farbe der Kiwis...

Was soll ich sagen: diese Kekse sind der absolute Knaller! So schnell konnte ich gar nicht schauen und schon waren sie wieder alle weg... Die Zubereitung ist ein wenig aufwändig - es lohnt sich!...