Ich liebe Linzer Torte - hier ist nun ein Rezept für die Linzertorte im Miniformat, nämlich als Keks bzw. Plätzchen. Die dafür notwendigen Gewürze, Zimt, Vanille und Nelken passen perfekt in die Weihnachtszeit und die Kekse damit auf einen wunderschönen Weihnachtskekseteller.
Was sagt Ihr? Sehen die nicht köstlich aus?weihnachtliche Linzerkekse

Zutaten für ca. 40 Kekse:

150g Butter
50g FRUNIX-Maiszucker
100g Haselnüsse sehr fein vermahlen
150g Dinkelmehl
1,5 Teelöffel Spekulatiusgewürz oder: 1 Teelöffel Zimtpulver, 1 Messerspitze Nelkenpulver und 1 Messerspitze Kardamom
1 gehäufter Esslöffel Bitterkakao
fructosearme Marmelade je nach Geschmack (Tipp: rote Johannisbeere/rote Ribisel passt sehr gut) 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 170°C Umluft vorheizen
  2. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Mürbteig verarbeiten.
  3. Den Teig für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Den Mürbteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und ca. 2mm dick ausrollen (ich mag Kekse lieber dünn, das kann natürlich jeder selbst entscheiden - bei meiner Version werden es dann auch mehr :))
  5. Die Kekse ausstechen (ich verwende gewellte Rundform mit ca. 4-5cm Durchmesser) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Ca. 10 Minuten lang backen und anschließend gut abkühlen lassen. 
  7. Die Hälfte der Kekse mit Marmelade bestreichen und einem zweiten Keks zusammensetzen. Mit etwas Zucke bestreuen (muss nicht sein - die Plätzchen sind auch so süß genug) und in einer Dose aufbewahren. 
  8. Tipp: die Marmelade vor dem Aufstreichen erhitzen/kurz aufkochen, dann wird sie gut fest. 

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten: Ich habe eine Frage