Honix-Kuchen

Veganer Honix-Kuchen - ein Rezept mit Bild von Joanne (Blog "fructoeweb"), welches sie uns zur Verfügung gestellt hat.  Dieser Kuchen ist durch Tränken mit Honix-Juice besonders saftig und dennoch nicht zu süß. Probiert es aus - wir freuen uns über Euer Feedback, wie es geschmeckt hat!                        

Kuchen mit Honix gebacken und Honix-ToppingZutaten:

125 g Butter
100 g Maiszucker
1 TL Vanille Zucker
2 Eier
200 g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
50 g gemahlene Mandeln
Prise Salz
150 g Griechischer Joghurt
50 g Frischkäse
2 EL Honix + etwas zum Servieren
½ Orange
50 ml Wasser

Zubereitung

  1. Der Backofen auf 180 Grad Umluft, vorheizen
  2. Eine Backform nach Wahl, einfetten
  3. Die Butter mit dem Maiszucker und 1 TL Vanille Zucker mit einem Mixer cremig schlagen
  4. Die Eier nach und nach dazu geben und weiter schlagen
  5. Das Mehl, Backpulver, Mandeln und eine Prise Salz dazu geben und weiter schlagen
  6. Joghurt, Frischkäse und 1 EL Honix dazu geben und alles gut verrühren
  7. Den Teig in die Backform füllen und für ca. 25 Minuten backen (je nachdem welche Backform ihr benutzt, kann sich die Backzeit ändern)
  8. Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen bevor man ihn aus der Form nimmt
  9. Eine halbe Orange auspressen und den Saft mit 50 ml Wasser und ein Esslöffel Honix unter rühren aufkochen
  10. Die Flüssigkeit über den Kuchen träufeln lassen, danach Kuchen komplett auskühlen lassen
  11. Am besten mit Honix servieren…enjoy!!

Joanne hat mir auch verraten, wo es so eine ähnliche Kuchenform gibt, wie sie sie für den Honix-Kuchen verwendet hat: Wabenform für Kuchen.
In unserem Interview hat uns Joanne einiges über ihre Erfahrungen zum Thema Fructoseintoleranz erzählt - wenn Ihr also mehr über sie wissen wollt: schaut in unserem Beitrag vorbei: fructoseweb


Unsere Newsbeiträge