Verzieren von Keksen und Torten Rojal Icing ohne Fructose

Die große Herausforderung bisher war, Kuchen und Torten fructosefrei zu verzieren. Mit unserem neuen FRUNIX-Maiszucker gelingt das jetzt wunderbar!

Zutaten:

2 Eiweiß
400g FRUNIX-Maiszucker
1 Prise Salz
1 Esslöffel Zitronensaft 

Ohne Wasser ist diese Konsistenz perfekt, um "stehende" Spitzen etc. zu machen (z.B. unsere Osterlämmchen) und auch der Rand ("Outlining") von glasierten Keksen gelingt damit gut.

Mit etwas Wasser kann das Icing dann in die ideale Konsistenz gebracht werden, um Kekse zu glasieren und den vorher aufdressierten Rand aufzufüllen ("Flooding"). 

Zubereitung:

1. FRUNIX-Maiszucker genau abwiegen.
2. Das Eiweiß in einer sauberen Schüssel mit einer Prise Salz ca. 15 Sekunden lang aufschlagen (auf höchster Stufe mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer).
Das Eiweiß ist dann ein wenig schaumig - den FRUNIX-Maiszucker nach und nach hinzufügen und bei mittlerer Stufe weiterschlagen. Den Zucker immer wieder vom Rand der Schüssel kratzen. Je nachdem, ob man einen Handmixer oder eine Küchenmaschine verwendet, dauert das Aufschlagen ca. 10 - 15 Minuten. 
3. Zuletzt noch etwas Zitronensaft/Limettensaft und/oder Wasser zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. 
Wer möchte kann das Royal Icing nun mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben.
Wird das Royal Icing nicht sofort verwendet, sollte es gut abgedeckt werden, damit die Oberfläche nicht antrocknet. 
Tipp: füllt nicht die gesamte Icing Creme in einen Spritzbeutel: die Creme dickt im Laufe der Zeit ev. noch leicht nach. Sollte dies der Fall sein, könnt Ihr noch etwas Flüssigkeit zugeben, damit das Icing gut verarbeitbar bleibt. 
4. In einen Spritzbeutel füllen und das Gebäck verzieren - über Nacht gut trocknen lassen. 

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten: Ich habe eine Frage