Schoko-Nuss Kuchen

Wir haben uns überlegt, wie man das Eiweiß aus dem Rezept "Eierlikör" für weitere fructosefreie Rezepte verwenden kann. So entstand dieser fluffige Schokolade-Nuss-Kuchen.
Selbstverständlich kann man die Masse auch als Basis für Muffins verwenden.

Schoko-Nuss-Kuchen mit Eiweiß & ohne FructoseZutaten:

180g Eiweiß (Eiweiß von 6 Hühnereiern)
140g FRUNIX-Maiszucker
80g fructosearme Schokolade (oder Bitterschokolade)
150g Butter
1-2 Teelöffel FRUNIX-Vanillezucker
100g gemahlene Walnüsse - oder Pekannüsse (besser verträglich bei FI)
25g Bitterkakao
70g Dinkelmehl (Type 700)
1 Prise Salz

Zubereitung:

  1. Eiweiß mit FRUNIX-Maiszucker zu festem Schnee schlagen (den Zucker langsam zum Eiweiß hinzufügen - sonst staubt der Zucker stark).
  2. Schokolade und Butter über Dampf (Schüssel über Wasserdampf stellen) schmelzen.
  3. Walnüsse, Kakaopulver, Mehl und Salz vermengen.
  4. Zuletzt Schokolade-Buttergemisch zum Eischnee geben und das Nuss-Mehlgemisch vorsichtig unterheben.(Es wird kein Backpulver benötigt.)
  5. In eine gefettete und bemehlte Guglhupfform füllen und bei 170°C ca. 35-40 Minuten backen.
  6. Nadelprobe machen, den Kuchen auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit FRUNIX-Maiszucker bestreuen.

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten: Ich habe eine Frage


Unsere Newsbeiträge