Frisch, saftig und fast fructosefreiRhabarberkuchen fructosearm

Wir lieben diesen saftigen Kuchen mit den sauren Rhabarberstückchen. Der Kuchen passt perfekt zu Kaffee und als köstliche Jause für Groß und Klein.

Zutaten:

160 g laktosefreie Butter - zimmerwarm
160g FRUNIX-Maiszucker
3 ganze Eier
260g + 1 Esslöffel Dinkelmehl 
350g Rhabarber 
150g Sauerrahm
1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver
etwas frisch geriebene Bio-Zitronenschale
1 gehäufter Teelöffel Vanillezucker (Vanillearoma oder 1/4 Teelöffel echtes Vanillepulver)

Zubereitung:

  • Den Ofen auf 170°C Heißluft aufheizen.
  • Butter, Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer schaumig schlagen.
  • 260g Mehl mit Backpulver vermengen.
  • Sauerrahm und Eier zur Buttermasse rühren, danach Mehlmischung unterrühren.
  • Rhabarber in 1cm große Stücke schneiden - dicke Rhabarberstangen der Länge nach halbieren.
  • 2/3 des Rhabarbers mit einem Esslöffel Mehl vermengen - so sinken die Stückchen im Teig beim anschließenden  Backen nicht zu Boden und bleiben schön im Teig verteilt. 
  • Jetzt werden die Rhabarberstückchen unter den Teig gehoben.
  • Den Teig in eine gefettete und bemehlte Form füllen, die restlichen Rhabarberstückchen darauf verteilen und im Backofen ca. 40 Minuten backen. 
  • Stäbchenprobe machen, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist. 

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten smileyIch habe eine Frage

Unsere fructosearme Rezeptewelt