Was soll ich sagen: diese Kekse sind der absolute Knaller! So schnell konnte ich gar nicht schauen und schon waren sie wieder alle weg...
Die Zubereitung ist ein wenig aufwändig - es lohnt sich! Das könnt Ihr mir glauben.
Die Kekse werden aus Mürbteig gemacht - die Glasur aus FRUNIX-Maiszucker und Rum. Dieser gilt auch bei einer fructosearmen Ernährung als gut verträglich. Weshalb also verzichten?

Zutaten für den Teig für ca. 50 Stück:Mürbteigkekse mit Punschfülle und Rumglasur

250g glattes Dinkelmehl
1 Teelöffel Backpulver (Weinstein)
100g FRUNIX-Maiszucker
1 gehäufter Teelöffel FRUNIX-Vanillezucker
1 Pride Salz
1 Dotter
120g kalte Butter
2 Esslöffel kalte Milch

Zutaten Füllung (Cirka-Angaben):

100g Semmelbrösel oder zerbrochene Mürbteigkekse
100g Pekannüsse fein gemahlen - oder Nüsse Deiner Wahl
200g fructosearme Marmelade
10g Bitterkakaopulver
50g Honix
20 ml Rum 
ca. 2 Esslöffel FRUNIX-Maiszucker
(wenn Ihr die Mürbteigkeksbrösel für die Fülle verwendet, braucht Ihr keinen Zucker hinzugeben)

Kakaoglasur für den Rand:

ca. 100ml Wasser
50g FRUNIX-Maiszucker
40g Bitterkakaopulver
25g Kokosfett oder Butter
Kokosstreusel

Rumglasur: 

100g FRUNIX Maiszucker
etwas rosa Lebensmittelfarbe
15 ml Rum 
10 ml Wasser
Ca. 1 gestrichener Esslöffel Honix (damit wird die Glasur nicht zu hart - Ihr könnt aber auch normalen Reissirup dafür verwenden)

Zubereitung:

  1. Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbteig zubereiten und ca. 1 Std kalt stellen.
  2. Den Teig auf 2mm Dicke ausrollen und runde Kekse mit ca. 4 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein Backblech legen und ca. 10 Minuten backen.
  3. Die gebackenen Kekse gut auskühlen lassen - in der Zwischenzeit die Fülle zubereiten:
  4. Alle Zutaten vermengen - die Masse sollte gut streichbar sein. Hier benötigt Ihr ein wenig Fingerspitzengefühl - die Angaben der Zutatenmengen sind Circa-Angaben! Ich habe alle Zutaten so lange in der Küchenmaschine gerührt, bis die Masse homogen war und kaum mehr Klümpchen hatte. Die Feuchtigkeit/Streichfähigkeit könnt Ihr durch Zugabe von Wasser, Rum, oder Marmelade steuern. 
  5. Die fertige Rummasse großzügig auf die Hälfte der Kekse streichen und mit der anderen Hälfte bedecken.
  6. Nun die Kakaocreme herstellen: Wasser mit Zucker kurz aufkochen, Kakao und Kokosfett hinzugeben. Den Rand der Kekse damit bestreichen und in Kokosstreusel wälzen.
  7. Zuletzt wird noch die Rumglasur zubereitet: Zucker mit Rum, etwas Lebensmittelfarbe, Wasser und Honix zu einer glatten nicht zu flüssigen Masse rühren. Dazu müsst ihr die Glasur 1 Minute lang kräftig mit einem Handmixer rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Am Besten Ihr verwendet zum Aufbringen der Glasur einen Spritzbeutel - mit einem kleinen Löffel gelingt das aber auch ganz gut. 
  8. Die Kekse müssen nun noch über Nacht gut trocknen. 

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten: Ich habe eine Frage