Die Häschen sehen nicht nur süß aus - sie schmecken soooo gut und sind so leicht zu machen! Die Schoko-Nusscreme wird nach dem Backen fest und klebt nicht (obwohl es auf dem Bild so aussieht, als wäre die Schoko-Nusscreme noch weich).
Wir verzichten auf den Kauf von fertiger Schoko-Nusscreme und machen sie einfach selber - hier geht es zum Rezept Schoko-Nusscreme.

Zutaten für ca. 12 Häschen:Osterhäschen aus Blätterteig

1 Rolle Blätterteig 
60-100 g selbstgemachte Schoko-Nusscreme

Zubereitung: 

  • Den Blätterteig aufrollen und das Backrohr auf 200°C Umluft aufheizen.
  • Die Schoko-Nusscreme (mit den Originalzutaten hergestellt) dünn auf den Teig streichen. Dabei darauf achten, dass der obere und der untere Rand (die langen Seiten) ca. 2 cm breit freigehalten wird.
  • Nun den Teig von links nach rechts (in der Hälfte) zusammenklappen.
  • Den Teig in 1cm breite Streifen schneiden. Die jeweiligen Enden der Streifen ein wenig zwischen den Fingern rollen, und so spitze Ohren formen.
  • Jeden Streifen in der Hälfte zusammenklappen, 1-2 mal verdrehen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Man kann damit natürlich auch einfache, gedrehte Stangerln machen, die das ganze Jahr über Saison haben.
  • Die Häschen ca. 10-12 Minuten backen, bis sie bräunen.
  • Die fertigen Häschen aus Ofen nehmen und gut abkühlen lassen - auch wenn die Versuchung groß ist :) - erst dann werden sie schön knusprig.
  • Aus 1 Menge Schoko-Nusscreme (300g) kann man 3-4 Mengen Osterhäschen (36 - 48 Stück) zubereiten. 

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten smiley:
Ich habe eine Frage