Zu Sylvester muss eine hübsche Tischdeko her und auch an kleinen Give aways darf es nicht fehlen. Warum also nicht diese kleinen süßen Kleeblätter ausprobieren? Sie gelingen leicht und lassen sich sehr gut im Vorhinein, auch schon Tage vor dem Fest, zubereiten. In einem kleinen Säckchen, als Mitbringsel, wenn man selbst eingeladen ist, machen sich diese Kekse sehr gut...

Zutaten für den Mürbteig:

100g FRUNIX-Maiszuckerfructosefreie Plätzchen für Sylvester und Neujahr in Form eines Kleeblattes
200g kalte (laktosefreie) Butter
300 g Dinkelmehl (Type 700)
1 ganzes Ei
1 Prise Salz
etwas FRUNIX-Vanillezucker
etwas Zitronenschale 

Zutaten für das Royal Icing:

1 Eiweiß
200g FRUNIX-Maiszucker
2 Teelöffel Zitronensaft/Limettensaft

Zubereitung:

  • Aus den Zutaten einen Mürbteig zubereiten (alles schnell zu einem homogenen Teig verkneten).
  • Den Teig anschließend ca. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2-3 mm dick ausrollen. Mit entsprechenden Ausstechformen Kekse ausstechen und im Rohr bei ca. 170°C backen, bis die Kekse eine goldbraune Farbe bekommen haben.
  • Aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen.

Royal Icing zubereiten:

Das Eiweiß mit einer Prise Salz aufschlagen und den Zucker nach und nach beigeben - kräftig weiterschlagen. Zuletzt noch etwas Zitronensaft/Limettensaft zugeben. Diese Konsistenz ist perfekt um die Kontur der Blätter zu ziehen.  Durch Zugabe von weiterem Zitronensaft oder Wasser wird die Glasur flüssiger. Mit dieser Konsistenz lässt sich die Blattfläche gut füllen. 
Hier geht es zur genauen Anleitung

Fertigstellung:

Das weiße dickflüssigere Icing wird in einen kleinen Spritzbeutel gefüllt, die Spitze abschneiden und den Rand der Kekse damit umziehen. Anschließend das restliche Icing leicht grün einfärben und die Oberfläche der Kekse damit befüllen - dafür verwende ich ebenfalls einen Spritzbeutel. Die Kekse müssen über Nacht gut trocknen.

Kontaktiert mich gerne bei Fragen zu meinen Rezepten: Ich habe eine Frage