Heidelbeertarte - fructosearm

Heidelbeeren, Blaubeeren - wie auch immer man sie nennen mag - ich liebe sie! 
Meistens sammle ich die kleinen Beeren direkt im Wald in Kärnten und friere sie dann für einen schönen Vorrat ein. Denn: Rezepte mit Heidelbeeren haben eigentlich immer Saison. Ob zu Eis, Desserts, in Joghurt oder Müsli - selbst in getrockneter Form sind Blaubeeren toll einzusetzen. Heidelbeeren haben einen recht geringen Fructoseanteil und sind damit auch für eine fructosearme Ernhährung bestens geeignet und gut einsetzbar. Ihr werdet daher noch viele Heidelbeerrezepte auf frunix.at finden - die Rezeptdatenbank wird ständig erweitert.

HeidelbeertarteZutaten für ca. 12 Portionen:

225 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
1/2 Teelöffel Zitronenschale
150 g FRUNIX-Maiszucker
250 ml Wasser
50 g Sonnenblumenöl
1 gehäufter Teelöffel FRUNIX-Vanillezucker

Tortenbelag:

250 ml Schlagobers laktosefrei (oder vegane Alternative)
1 gehäufter Teelöffel Sahnesteif
(1/2 Esslöffel FRUNIX-Maiszucker)
250 g Heidelbeeren/Blaubeeren - tiefgekühlt oder frisch
1 Päckchen Tortengelee rot
2 Esslöffel FRUNIX-Maiszucker
200 ml Wasser
1/2 Esslöffel Zitronensaft

Rezept Zubereitung:

1. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einem glatten, luftigen Teig rühren.
2. Eine Kuchenform oder Tortenbodenform mit etwas Öl einpinseln.
3. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.
4. Den Teig in die Form füllen und ca. 15-20 Minuten backen. Je nachdem, welche Form gewählt wird, kann das Backen länger oder kürzer dauern. Hier hilft die Anstechprobe mit einem Zahnstocher oder Grillholzspieß ganz gut: bleibt Teig daran kleben, muss der Teig noch länger Backen. Bleibt nichts mehr kleben, ist der Kuchen fertig.
5. Den Kuchenboden gut abkühlen lassen.
6. Schlagobers "anschlagen" - dann 1 Teelöffel Sahnesteif zugeben und das Obers fest schlagen - wer möchte, kann das Obers noch mit 1/2 Esslöffel FRUNIX-Maiszucker süßen. Auf dem Bild wurde laktosefreies Schlagobers verwendet, sodass zusätzliches Süßen eigentlich nicht notwendig ist (laktosefreie Produkte sind süßer, als unbehandelte Milchprodukte).
7. Das geschlagene Obers in einen Spritzsack mit mittelgroßer Sterntülle füllen und in Tupfen auf den Tortenboden spritzen - die Menge von 1 Becher Schlagobers ist ausreichend für den Boden.
8. Die Heidelbeeren mittig, locker auf dem Obers verteilen.
9. 200ml Wasser mit dem Tortengusspulver, 2 Esslöffel Maiszucker und ev. 1/2 Esslöffel Zitronensaft aufkochen lassen und 2 Minuten leicht köcheln - wie auf der Packung beschrieben.
10. Den Tortenguß abkühlen lassen, dass er gerade nicht fest wird und mit einem Esslöffel auf die kalten Heidelbeeren träufeln.


Unsere Newsbeiträge